11 Januar 2015

Katja Piel - Kuss der Wölfin (Gesamt Ausgabe) {Rezension}

Kurzbeschreibung : 
Mein Name ist Anna Stubbe.
Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin.

Über vierhundert Jahre lebt Anna mehrere Leben, ohne sich zu binden, ohne an einem Ort länger als notwendig zu bleiben.
Bis sie Samuel Koch kennenlernt, der leider vergeben ist... an ihre Nachbarin Alexa.
Doch die beiden können sich ihrer Anziehungskraft nicht entwehren und beginnen eine Affäre. Zum ersten Mal spürt Anna die wahre Liebe.

Gleichzeitig findet sie ein rachsüchtiges Wolfsrudel. Ein perfides Katz- und Maus Spiel beginnt, bei dem nur einer als Sieger hervorgehen kann.
Plötzlich kommt ihnen jemand zur Hilfe, der ihr Feind ist. Können sie das Rudel rechtzeitig aufhalten und tausende Menschenleben retten?

Die Kuss der Wölfin Trilogie ist ein rasanter Mix aus Action, Thriller und prickelnder Leidenschaft.
Paranormal Romance made in Germany! Wer gerne Lara Adrian, J.R. Ward, Nalini Singh liest, wird die Kuss der Wölfin Trilogie lieben.



  • Taschenbuch: 716 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1496062574
  • ISBN-13: 978-1496062574


Meine Meinung/ Inhalt : 
Kuss der Wölfin die Gesamtausgabe 1 - 3 beinhaltet die 3 Bücher Die Ankunft - Die Suche - Die Begegnung .
" Und nur weil er seinen Wunsch nicht mehr aussprach, bedeutet das nicht, dass er nicht noch immer da war. Er würde einen Weg finden."

Anna Stubbe führt schon ein langes Leben, ohne Liebe und ohne viel Wind darum zu machen. Sie hat sich mal wieder an einer Universität eingeschrieben, da sie nicht altert muss sie sich alle 10 - 15 Jahre ein neues Leben irgendwo auf der Welt aufbauen, es scheint alles ganz normal. Doch dieses Mal soll alles anders kommen als erwartet. Anna war mir von Anfang an sehr sympathisch und auch Samuel. Alexa war einfach nur wunderbar, deswegen hatte ich Anfangs echte Probleme mit dem hin und her zwischen Sam und Anna, was sich gegen Ende aber doch alles klärt und für mich, wie ich finde sogar perfekt. Dennoch war es wirklich schwer zu lesen, Alexa tat mir einfach so leid. Auf der anderen Seite mochte ich Sam so wahnsinnig und Anna natürlich sowieso. Meine Lieblings Figur in dieser Reihe ist aber definitiv Adam, ich weiss nicht genau warum, aber ich konnte mich in ihn so gut hineinversetzten und ich würde mich wahnsinnig freuen mehr von ihm zu lesen. Auch über Alexa :) Und über Sam und Anna so wieso, ich bin der festen Meinung das es hier nicht in einer Trilogie enden darf. Oh nein. 

Der Schreibstil der Autorin ist hervorragend, spannend, abwechslungsreich, leidenschaftlich und witzig. Ich habe das Buch so schnell verschlungen das ich alles andere vergessen habe. Bis meine "innere Wölfin" Hunger bekam, sie fand das ganze nicht so lustig, dass ich so vertieft in das Buch war. Die ganze Geschichte um den Werwolf und Gestaltwandler war jetzt keine neu Erfindung an sich, aber definitiv etwas komplett neues in dieser Konstellation wie die Autorin uns es hier zum miterleben weitergegeben hat. 

Was einem enorm dabei geholfen hat sich in dieser Story zu verlieren, sind auch die verschieden Zeiten und die Verschiedenen Perspektiven von verschiedenen Protagonisten. Katja Piel hat es hiermit geschafft das ich mich komplett verloren habe, und mich in den verschiedenen Leuten wiedergefunden habe. Mit Anna konnte ich so gut mit fühlen, wie es früher war, besonders als Frau, zu leben bzw. überleben zu müssen. Sie hat hier nicht verschönt sondern uns richtig fühlen lassen wie die Welt früher ausgesehen hat. 
Auch die damit erzeugte tiefe der Geschichte und der Gefühle und des Mitgefühls für die Protagonisten steigt dadurch ins unermessliche. 

Der einzige negative Punkt was ich über diese Trilogie sagen könnte, wäre das mir am Anfang des Kapitels ein kurzer hinweiss gefehlt hat, aus welcher Sicht das nun geschriebene stammt. Dies hätte den Lesespass und den Lese-fluss um einiges erleichtert. 

Auch der "Bösewicht" der Geschichte hat mich mitgerissen, und Katja Piel schaffte es sogar das man mit ihm mitfühlte und er einem etwas leid tat. Deswegen muss ich auch sagen fand ich "sein" "ende" , nun ja, traurig ? Zu schnell? - Aber das muss man als Autor auch mal zusammenbringen, dass man sogar mit den Bösen mitfühlt, sie versteht. Sie vl sogar mag. 


Fazit: 
Unerwartet, packend, fesselnd und spannend. Für mich ist dieses Buch aber so umfangreich gewesen das ich es sicherlich noch mal durchlesen muss.  

Ich empfehle dieses Buch allen Fantasy Fans, Werwolf-, Gestaltwandler- Fans die auch etwas Erotik und Leidenschaft gerne mit dabei haben. 

Für mich würde dieses Buch volle 5 Eulen bekommen, aber da ich hoffe das es noch einen weiteren teil gibt, und ich mich für den noch etwas Luft nach oben lassen möchte bekommt diese Trilogie 4 Eulen und einen wahnsinnig GROßEN Zusatz ✶ (ein kleiner Anreiz an die Autorin JA noch ein Buch zu schreiben :D ) 

Kaufen, sich verlieben und verlieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen