Nives Gobo - Mondschön

23 September 2018



Titel: Mondschön, Ein Kurs in Weiblichkeit
Autor: Nives Gobo
Verlag:
Sprache: Deutsch
Seiten: Seiten ∞ Broschur
Preis: D ∞€  A ∞ €
Genre: Liebe ∞ Ratgeber ∞ Frauen ∞
ReiheNein

*




Ein Buch für Frauen, die im Rhythmus des Mondes ihre weibliche Kraft erwecken, entfalten und leben wollen: Es dient dazu, in Einklang mit den natürlichen Zyklen zu kommen, Kraft aus den Quellen der Weiblichkeit zu schöpfen und die ganz eigene Schönheit zu entdecken. Nives Gobo bietet eine Fülle an Mondweisheit und zeigt, wie man intuitiv in der Kraft der Natur ankommen und für sich selbst sorgen kann – mit vielen Wohlfühlangeboten, alltagstauglichen Ritualen, Yogaübungen, nährenden Rezepten, natürlicher Beautypflege und Meditationsinspirationen. So lässt sich eine ganzheitlich gelebte Weiblichkeit einfach, sinnlich und lustvoll in den Alltag integrieren.


Als ich gelesen habe das die Autorin aus Wien kommt, war mein erstes Interesse geweckt. Auch die Tatsache das ich mich zur Zeit sehr mit diesem Thema, und allgemein dem Thema "Glücklich sein" beschäftige, war für mich klar das ich dieses Buch lesen muss.

Mona Kasten - Save You

20 September 2018




Titel: Save You
Autor: Mona Kasten
Verlag: LYX 
Sprache: Deutsch
Seiten: 384 Seiten ∞ Broschur
Preis:  D 12,90 € ∞  A €
Genre: Romantik ∞ Jugendroman ∞ New Adult
Reihe: Ja, dies ist Band 2




"Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer."



Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen ...

"Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" Anna Todd über Begin Again

Band 1 konnte mich absolut fesseln, daher war es für mich klar das ich Band 2 unbedingt lesen muss.

Diy || Lesezeichen Selbst gemacht !

19 September 2018

Hey Leute ❤︎

Heute gibts von mir für euch eine kleine Anleitung wie ihr diese Lesezeichen selber machen könnt. Ich hab mich von verschiedenen Sachen mal inspirieren lassen und zeige euch hier, wie ich diese Lesezeichen gemacht habe:) Ich hoffe ihr habt Spaß dabei!

 

Wenn ihr diese Lesezeichen nachmacht, würde ich mich sehr freuen wenn ihr mich verlinken würdet :)
#BNWLesezeichen

Instagram: Christine Christl 
Facebook:
Twitter: cutiievamp
Snapchat: Buechernewswelt



Was ihr dafür braucht: 


Je nachdem was für Lesezeichen ihr machen wollt, und mit welchem Material braucht ihr: 

Gesa Schwartz - Scherben der Dunkelheit

18 September 2018



Autor: Gesa Schwartz
Verlag: cbt
Sprache: Deutsch
Seiten: 592 Seiten ∞ Hardcover
Preis: 17,99 D € ∞  A €
Genre: Mystisch ∞ Fantasy ∞ Düster
Reihe: Nein




Poetisch, romantisch und betörend schön

Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...

Cover gesehen, Klappentext gelesen und ich wusste ich muss dieses Buch lesen.

Halloween Leseliste 2o18

17 September 2018

Hey ihr :) ❤︎ 

Bald ist es wieder soweit, der Oktober naht und dieses Jahr hab ich mir vorgenommen ein paar Halloween Lastige, Gruselige Bücher zu lesen. Ich habs die letzten Jahre nicht wirklich so zusammen gebracht, aber ich LIEBE diese Zeit. Der Herbst und besonders Halloween haben es mir angetan. Normal mach ich immer einen Film Marathon, aber dieses Jahr werde ich wohl ein paar Filme auslassen aber dafür ein paar Hallotastische Bücher lesen :) 


Meine Leseliste für Oktober 








Onkel Montagues











Für dich solls 1000 Tode regnen 



Was lest ihr gerne zu Halloween? Habt ihr ne Liste mit Büchern die ihr NOCH NICHT gelesen habt? 
Und könnt ihr mir vielleicht noch Bücher empfehlen die ihr BEREITS GELESEN und für gut befunden habt?? 



xo
Christl


Ann A. McDonald - Die Schule der Nacht

14 September 2018



Titel: Die Schule der Nacht
Autor: Ann A. McDonald
Verlag: blanvalet
Sprache: Deutsch
Seiten: 448 Seiten ∞ Hardcover
Preis: D 19,99∞ €  A ∞ €
Genre: Roman ∞ Mistery  ∞ Fantasy ∞
Reihe

*




In den heiligen Hallen der Oxford University ist eine mysteriöse Macht am Werk, die vor nichts zurückschreckt ...


»Du kannst dich nicht für immer vor der Wahrheit verstecken. Bitte komm zurück, und bring alles zu einem guten Ende.« Diese Nachricht erhält die Amerikanerin Cassandra Blackwell in einem mysteriösen Päckchen, zusammen mit einem alten Foto ihrer verstorbenen Mutter, gekleidet in die schwarze Robe der Oxford Universität. Kurzerhand beschließt sie, nach England zu reisen, um mehr über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren. Dort entdeckt Cassie eine Welt voller Traditionen und Privilegien und merkt schnell, dass hier eine dunkle Macht am Werk ist – verbunden mit einer geheimen Gesellschaft, die sich Die Schule der Nacht nennt …

Ich muss sagen das hier mein Interesse definitiv zuerst vom Cover geweckt wurde. Aber auch der Klappentext konnte mich überzeugen!

Große Blog Pause WARUM?!? || Leseflaute + Depressionen

13 September 2018



Hallo Leute! 

ja, ihr glaubt es wahrscheinlich nicht aber ich Lebe noch. Puh, ich wollte zuerst nur einen allgemeinen "Hallo ich bin zurück" - Post schreiben, aber ich dachte mir das ich das ganze doch etwas Privater gestalte und euch Erzähle was bei mir so los ist/war. Ich kann mir auch gut vorstellen das der eine oder der andere sogar auch schon mal damit konfrontiert wurde, oder sogar selbst betroffen ist. 

Tja, wo fange ich da bloss an? Ich denke ich erzähl euch zuerst einmal von meiner WAHNSINNIG großen Leseflaute. JA - die war dieses Jahr mal wieder heftig. Seit Juni hatte ich kein Buch mehr gelesen, und auch keine Rezension geschrieben. Was für einen normalen Leser ja schon schlimm ist, aber für einen Buch Blogger? unschön... Dadurch entsteht aber nur noch mehr stress und natürlich noch viel weniger Lust ein Rezensionsexemplar zu lesen und zu Rezensieren. 
Normalerweise "quäle" ich mich dann durch, merke aber dann auch immer schnell das meine Rezensionen nicht wirklich liebevoll geschrieben werden und auch das Lesen mir meistens gar keinen Spaß macht. Was natürlich für das Buch und für mich nicht gut und auch unfair ist, so wie ich finde. Und hier komme ich dann eigentlich auch fliessen in meine Depression. Ja, ich habe Depressionen und auch Panik Attacken. Es fing vor ein paar Jahren plötzlich an. Seither bemühe ich mich so gut es geht zu "verstecken" das ich so etwas habe. Was nicht wirklich leicht ist, besonders mit den Panik Attacken. Ich bin aber seit letztem Jahr auf einen wirklich guten Weg der Besserung, was aber natürlich für mich viel Arbeit und viel kraft bedeutet. Und diesen Sommer war ich halt wieder am "Ende" meiner Kräfte und brauchte somit eine Auszeit. Einfach von allem. Für mich war es auch schwer in der Zeit wo es mit der Depression wieder schlimmer wurde, in ein Buch einzutauchen.. Man verliert so leicht den Bezug zur Realität, was als "normaler" Leser ja absolut genial ist, aber wenn man schon so Lustlos, depressiv und Traurig ist, ist es eher eine richtig Große falle. Als ich das dieses Jahr bemerkt habe, habe ich beschlossen dem ganzen eine Pause zu geben, und mir dadurch die Möglichkeit zu geben mich wirklich auf MICH zu konzentrieren - und das wenn möglich auch OHNE schlechtem gewissen. Und genau deshalb hab ich das gar nicht so groß an die Glocke gehängt und es euch VORHER mitgeteilt. :) Ich hoffe ihr versteht das zumindest und seid mir nicht böse! :) 

Ich hab also versucht den ganzen Juli mal aus mich raus zu gehen, an mir zu Arbeiten und auch mehr auf mich zu schauen und mich auf mich zu konzentrieren. Was mal mehr mal weniger gut funktionierte. Über den August bis Mitte dieser Woche war ich 6 Wochen auf Reha. (Ja sowas gibts auch/geht auch für Depressionen / Panik Attacken) 

Diese 6 Wochen waren dann natürlich wieder sehr sehr schwer für mich. Man hat dort einen total Strukturierten Tagesablauf und viel zu tun. Körperlich und Geistig muss man sehr viel mit sich arbeiten und sich auch "aushalten". Und auch dort merkte ich wieder wie VIELE Menschen, und besonders auch schon JUNGE menschen von so etwas betroffen sind.. Eigentlich erschreckend. Ich glaub der Jüngste war 19 Jahre, und sehr viele mit ähnlichen "Problemen, Ängste und Sorgen" wie meine. 

Wenn man mir vor ein paar Jahren noch etwas erzählt hätte von "Burn-Out, Depressionen und Panik Attacken" hätte ich mich bloss mit einem lächeln umgedreht und hätte mir gedacht (oder ja auch mit anderen Kollegen darüber Getratscht :(  ) das dieser Kollege einfach nur mal Urlaub braucht/haben möchte. Erst als es mich selbst betroffen hat wurde mir klar das so etwas absolut kein Spaß ist. Und was mir auch dieses mal in der Reha bewusst geworden ist, ist das es gar nicht SO PLÖTZLICH kommt, sondern schon viel viel früher anfängt und das der Körper dir eh Zeichen gibt. Zeichen das es GENUG ist. oder auch einfach zu viel. Und genau deshalb wollte ich zu euch Ehrlich sein und euch mitteilen warum ich "So lange weg war", denn wenn jemand mich schon früher aufmerksam darauf gemacht hätte, hätte ich vielleicht doch mehr auf mich und meinen Körper (und Kopf) gehört und mir einfach mal eine PAUSE gegönnt. Oder hätte einfach mal NEIN gesagt. 

Von uns wird allgemein, von der Gesellschaft, immer mehr erwartet und verlangt. Sei es in der Arbeit, Schule oder auch sogar Daheim. Die Zeit wird immer schnelllebiger und auch wir sollen immer schneller und besser werden. WIR MÜSSEN ES. Weil sonst sind wir ja nichts wert, oder nicht gut genug, oder "Schmarozer" oder "Simulanten" oder einfach nur "schwach". 

Aber eins hab ich auf jeden Fall gelernt: 

Man sollte IMMER auf sich hören und man sollte gar nicht wirklich NEIN sagen sondern eher JA zu sich selber! Und man sollte einfach überlegen ob ein JA zu jemanden anderen nicht vielleicht ein NEIN zu sich selber ist. 

Ich bin jetzt, denke ich, auf einen sehr guten weg und bin auch endlich wieder aus meiner Leseflaute gekommen DANKE hier an 

Asuka Lionera - Facebook
Ina Taus  - Facebook
&
Sarah J Maas - Facebook

:) Die haben mir die wirkliche Lust am lesen wieder gegeben! (und muss daher jetzt auch gleich wieder weiter lesen in Ina Taus neuem buch *.* ) 


Ich bin zwar jetzt noch immer arg an der Oberfläche geblieben, aber falls ihr gern noch mehr über Depressionen oder auch den Panik Attacken wissen möchtet - Lasst es mich in den Kommentaren wissen. 




XO 
Christl 


In dem Post geht es nur über MEINE Erfahrungen damit. Ich bin kein Arzt. :)