E L James - Shades of Grey, Geheimes Verlangen Bd. 1 {Rezension}

15 Januar 2015

Klappentext: 
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen - und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht : Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben. Von da an ist nicht mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe - in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht...







Meine Meinung: 
Schon jetzt ein "Klassiker" und schon bald im Kino. 
" Mr. Grey wird Sie jetzt empfangen, Miss Steele. Gehen Sie doch bitte hinein",  ab dieser Aussage im Buch ist es wohl schon fast vorbei, mit der schüchternen Miss Steele. Ein Buch wie kein anderes, was eigentlich als Adaption zu Twilight gedacht war wurde schnell ein Riesen Erfolg auf der ganzen Welt. Ich selbst Liebe diese Reihe und habe sie mehrmals gelesen. 

Es ist eine Erotische, Leidenschaftliche auch für mich sehr Charmante Geschichte. Beim erstmaligen lesen hab ich doch gewisse Ähnlichkeiten zu Twilight herauslesen können, jedoch nach nochmaligen lesen, und nach dem ganzen Hype von Shades of Grey - finde ich immer weniger Bezüge zu Twilight selbst. Es ist einfach eine von Grund auf andere Geschichte, ein komplett anderer Hintergrund. 

Ich muss auch sagen das, für mich das Buch nicht ein MEGA SM Buch ist, nein. Erotisch? Ja definitiv. Leidenschaftlich sinnlich und mit gewissen Vorlieben die nicht alltäglich in unserer Gesellschaft sind ? Ja auf jeden Fall. Aber ein Porno, wie einige ihn bezeichnen oder ein brutaler SM Schinken ohne Hintergrund, das kann ich nicht bestätigen. 

Die Geschichte um Ana ist wirklich gut geschrieben, sie war mir von Anfang an Sympathisch. Auch ihre beste Freundin Kate hatte mich mitgerissen und sie, mochte ich auf anhieb. Christian Grey ist einfach ein MANN, ein Mann in den man (Frau) sich gern verliebt. Er hat alles in der Hand, er leitet ein Imperium, er hat Macht, er hat eine Leidenschaft und eine Stärke die er ausstrahlt die einem als Frau eine Geborgenheit vermittelt wie es selten ein Protagonist in einem Buch schafft. 

Der erste Teil ist noch immer mein Lieblings Band. Das kennenlernen, diese Einführung in eine "andere Welt" von Seiten Christian ist einfach mitreißend, spannend und mega Erotisch. 

Cover: 
Das Cover hat mir sofort gefallen, die Orichdee als Sinnbild für Weiblichkeit und Sinnlichkeit sowie Leidenschaft ist hier mehr als passend. 

Fazit: 
Für alle Leser die gern ein sinnliches, erotisch Buch lesen das auch etwas mehr Hintergrundgeschichte vorzuweisen hat ist dieses Buch definitiv ein muss. Für alle EL James Fans so wieso. Und für alle anderen gilt- Einfach mal rein lesen und schaun ob es einem gefällt :) 

Dieses Buch bekommt verdiente 5 Eulen von mir . 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen