Thomas Olde Heuvelt - HEX

04 Februar 2018




Titel: HEX 
Autor: Thomas Olde Heuvelt
Verlag: Heyne
Sprache: Deutsch
Seiten: 432 Seiten ∞ Taschenbuch
Preis: D/A - 4,99€
Genre: ∞ ∞
Reihe: Nein




Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur - und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los ...


Ich hab mir nach dem Klappentext wirklich viel erwartet. Leier wurde ich hier enttäuscht, dass was ich erwartet habe habe ich leider nicht bekommen. Nichts desto trotz ist es ein Buch das man sicherlich lesen kann, man sollte sich halt kein absolutes Horror werk erwarten.



Der Schreibstil ist etwas gewöhnungsbedürftig, nicht wirklich schlecht, aber ich hab mich doch stark darauf konzentrieren müssen. Daher fand ich erst sehr spät meinen Lesefluss. Nachdem man sich aber daran gewöhnt hat, geht es ganz gut.

Die Story an sich fand ich wirklich gut, die Idee an sich genial. Leider aber, denke ich, habe ich mir darunter ganz was anderes vorgestellt & erhofft. Eben viel viel mehr Horror, Nervenkitzel, düstere und spannende Stimmung. Diese, so finde ich, bekommt man hier nicht. Ab und an fand ich einige Szenen eher witzig als das sie mich gegruselt haben.
 Es war sicherlich nicht schlecht, wenn man sich damit abfindet das es, zumindest für mich, keine Horror Geschichte ist. Die ersten 150 Seiten geben uns viel Informationen und erst die darauf folgenden Seiten konnten mich mit etwas Schwung und Spannung ein kleinwenig überzeugen. 

Die Charakteren waren wirklich das Interessanteste, jedoch auch für meinen Geschmack ein bisschen zu viele. Auch so einen richtigen roten Faden konnte ich nicht ausmachen, für mich war das Buch alles in allem nicht wirklich stimmig.

Ich kann mir aber vorstellen das es für einige die einen Detailreichen Schreibstil bevorzugen sicherlich seinen Reiz hat. 

Ich glaub das ist wieder eines dieser Bücher das man liebt oder hasst. 

Für mich ist es, von meinen Erwartungen her enttäuschend gewesen. 
Aber alles in allem war es doch ganz okay. 


Das Cover find ich unglaublich gelungen, es war mit unter ein Punkt warum ich das Buch unbedingt haben wollte. 


Ich habe mir leider was ganz etwas anderes erwartet. Viel mehr Horror, viel mehr Spannung und Düsternis. Das bekam ich hier leider nicht. Ansonsten war das Buch ganz okay. Fand die Idee wirklich nicht schlecht, für mich leider nicht wirklich gut umgesetzt.


Daher gibts von mir 3 von 5 Masken! 



Danke an den Verlag der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat. 



Xo 
Christl 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen