{Rezension} Marie Menke - Cindy & Rella || 3 Masken

07 März 2017

Fantasy: ▲△△△△
Humor: ▲▲▲△△
Romantik: ▲▲△△△
Horror: △△△△△
Schreibstil: ▲▲△△△
Anspruch: ▲▲▲△△
Unvorhersehbar: ▲△△△△
Spannung: △△△△△
Story: ▲▲▲△△ 
Gesamtwertung: ▲▲▲△△




Titel: Cindy & Rella
Autor: Marie Menke
Verlag: impress
Sprache: Deutsch
Erscheinungsdatum: 01. Dezember .2016
Seiten: 220 Seiten ∞ eBook
Preis: D ∞ 3,99€
ISBN: 
Reihe: Nein
Genre: Märchen ∞ Liebe ∞ Roman
 ∞ Romantik  ∞ Jugendbuch


AMAZON







**Die Prinzessin und das Aschenputtel**

Ihr siebzehnter Geburtstag ist der Tag, an dem sich alles entscheiden wird – da sind sich Cindy und Rella einig. Sei es eine glitzernde Party, die Cindy zur Prinzessin des Berliner Nachtlebens krönt, oder ein auf Pergament geschriebener Brief, der Rellas Bestimmung offenbart: An diesem Tag rechnen sie beide fest damit, dass etwas geschehen wird, das ihr Leben für immer verändert. Womit sie jedoch nicht rechnen, ist, dass sie sich ausgerechnet an diesem Tag zum ersten Mal über den Weg laufen werden. Zwei Mädchen, die sich äußerlich bis aufs Haar gleichen und deren Schicksale von Geburt an miteinander verwoben sind. Verliebt in zwei Jungen, von denen nur einer ein Prinz sein kann…




Der Klappentext hatte mich damals sehr schnell begeistern können. Zwei Mädchen, zwei unterschiedliche Geschichten die sich dann irgendwann mal in der Mitte treffen. Und dazu kommt noch das es eine Märchen Adaption ist. Was könnte man sich schon mehr wünschen?

Der Anfang war schon ziemlich gut, aber ich hab einfach nicht wirklich in meinen gewohnten Lese-Fluss gefunden, somit war es für mich etwas mühsam in die Geschichte abzutauchen. Auch fand ich das dass Buch / die Story lange brauchte um wirklich in fahrt zu kommen, erst ca. bei der hälfte hatte ich das Gefühl "ah jetzt passiert etwas". An sich wirklich eine schöne Geschichte und eine eigentlich tolle Umsetzung. Ich hatte halt anscheinend nur leider ein paar Probleme mit dem Schreibstil der Autorin.

Schön sind das man beide Protagonistinnen immer wieder zu lesen bekommt aus ihrer Sicht. Schade fand ich es das die Männlichen Charakteren, wie ich finde, doch ziemlich kurz gekommen sind. Und so bei mir auch nicht diese totale Romantische/Liebevolle/Gefühlvolle Stimmung aufkommen wollte - die ich mir aber leider erhofft hatte.

Ich denke das Buch ist für alle Fans der Autorin geeignet und für alle die eine nette Märchen Adaption für zwischen durch lesen wollen :) Im großen und ganzen hatte ich dann aber doch noch Spaß an der Geschichte.




Das Cover fand ich sehr Hübsch und ansprechend.




Für mich war leider alles etwas sehr Hektisch beschrieben/Geschrieben. Ich kam dadurch nicht wirklich in meinen Lese-Fluss hinein und konnte dadurch auch schwer die Geschichte genießen. Sicherlich etwas für alle Märchen Adaption Fans und alle die eine nette Geschichte für zwischendurch lesen möchten. Man hätte sehr sehr viel mehr daraus machen können, denke ich. Im Endeffekt war es Okay. Dystopie meets Aschenputtel / Märchen. An sich eine tolle Idee, aber wie gesagt, ich habe leider nicht so ganz in die Story gefunden.

Daher gibts von mir 3 von 5 Masken.





Danke an den Verlag der mir dieses Buch zur verfügung gestellt hat.

Xo 
Christl 

1 Kommentar:

  1. Ich sehe das genau wie du. Hätte auch hier auf deine Rezension warten sollen.

    lg

    AntwortenLöschen