Marc Thomas - Der Pakt der Nacht Bd. 1 {Rezension}

12 Februar 2015

Kurzbeschreibung: 

Was tust du, wenn du erfährst, dass Vampire da sind, um dich zu beschützen? Und der Preis dafür dein Blut ist? Die Autorin Grace Porter will nach ihrer letzten gescheiterten Beziehung in einem kleinen Fischerdorf Abstand finden und an ihrem Roman arbeiten. Ohne zu ahnen, dass der Ort seit Wochen von unerklärlichen Phänomenen heimgesucht wird. Bereits in der ersten Nacht wird sie von einem Wesen mit übermenschlichen Fähigkeiten verfolgt und erst in letzter Sekunde gerettet. Von einem Vampir … Grace muss erkennen, dass er sie gegen uralte, übernatürliche Mächte verteidigt, deren Ziel es ist, die Menschheit ein weiteres Mal zu beherrschen. Doch wie kann sie einem Mann vertrauen, der sie über seine wahren Absichten im Unklaren lässt?

Durch klick auf das Bild gelangt Ihr auf die FB Seite des Autors :)



Meine Meinung: 
Packend, spannend eine etwas andere Vampir - Engels Geschichte, wo Schwarz nicht gleich Schwarz ist und Weiß nicht gleich Weiß. 
Grace Porter ist eine Autorin und hatte gerade erst eine unschöne Trennung hinter sich... Sie braucht einfach ruhe, deswegen mietet sie ein Häuschen in einer abgelegenen klein Stadt. Doch noch bevor sie in dieser Stadt eintrifft geschehen komische und unmögliche dinge und sie wird in etwas hineingezogen das sie sich in ihren wildesten Fantasien nicht vorstellen könnte. 

Mir hat von Anfang an der Schreibstil des Autors sehr gefallen. Er war wirklich flüssig und ich kam schnell in meinem gewohnten Lese-Fluss hinein. Was mir hier auch wahnsinnig gut gefällt ist das es nicht richtig nach dem Schema Böse und Gut geht, sondern das da die grenzen etwas verwischen und das nicht gleich klar ist wer da jetzt Böse und wer da jetzt Gut ist. Auch wird hier wirklich einiges immer erst Stückchen weise erklärt und man darf die ganze zeit über gespannt den Atmen anhalten :) XD Mir gefällt es immer wieder wenn die Geschichte nicht von Anfang an komplett durchsichtig ist und man genau weiss was als nächstes kommt. Es ist wirklich eine gute Geschichte, erinnert mich etwas an Lara Adrian (mit weniger Erotik). Knistern tut es hier zwar auch stellenweise, aber es artet nicht aus. Es ist eine interessante Idee die sich hinter den Geschehnissen verbirgt und die "zusammen" - Arbeit, bzw. das zusammentreffen mit Vampiren und Nephilim stell ich mir sehr sehr spannend vor und bin schon mega gespannt wie es in den anderen teilen weiter gehen wird :) Auch, da am Schluss der Name Lilith gefallen ist, wurde ich noch nervöser und noch empfänglicher für die Geschichte, denn Vampire- Engeln UND Lilith, tja das kann doch nur der Stoff aus einer WAHNSINNNIIIGG guten Geschichte sein, oder ? :)  


Fazit:
Ich kann das Buch wirklich einem jeden empfehlen der gern eine mal etwas andere Fantasy Geschichte lesen möchte. Fantasy auf hohem Niveau ein spannender, interessanter Auftakt einer, für mich jetzt schon, gelungenen Reihe.

Cover:
Find ich grandios und echt Sexy. Macht sich gut in meinem Bücherregal :) 

Dieses Buch bekommt auf jeden Fall 4 Eulen von mir, auch nur deshalb weil ich mir für die nächsten Bände gern noch Luft nach oben frei halten möchte :) 



Kommentare: