Tweet Dienstag By Christl

12 Januar 2016


Und Heute ist schon wieder ein weiterer Dienstag. Wie schnell doch die Wochen vergehen :) 

Heute dachte ich mir, zeig ich euch doch einfach mal ein bisschen etwas selbst geschriebenes. Ich schreibe ja schon seit meinem 10 Lebensjahr, Gedichte, Geschichten und auch Tagebuch. 




Prolog:


Tja hier sitz ich nun, 29 Jahre blond blaue Augen, totales Durchschnitts Gesicht und totales Durchschnitts Übergewicht, bereits 6 Jahre Single und kann mir nicht erklären wie es dazu kam. Nun gut. Das mit dem Übergewicht kann ich mir noch erklären. Alles andere aber eher nicht. Ich sitze mal wieder alleine in meiner Wohnung, habe mir ein leckeres Essen zubereitet und dazu einen guten Muskateller ins Weinglas eingeschenkt. Das der Wein Ein guter ist, weiß ich auch nur von meinen neuen Freunden die alle mindestens 10jahre älter sind als ich und sich mit weinen natürlich hervorragend auskennen. Natürlich war ich jetzt schon auf mindestens 16 Weinverkostungen und ebenso vielen Wein Veranstaltungen auf einem Messegelände. Tja mit meinen 29 Jahren find ich das schon recht anständig. Anständig langweilig. Das ich mir erst letzte Woche eine Häckelzeitschrift beim einkaufen mitgenommen habe, und dies nicht unabsichtlich geschah, baut mich hier auch kein Stück weit auf. Wann bin ich so langweilig geworden? Wann habe ich mein Liebesleben verloren? Und wieso zur Hölle sitze ich an einem Samstag Abend alleine in meiner Wohnung, vor meinem Computer und schaue mir das Leben der Promi Damen so an ( die was so ein tolles aufregendes Leben führen) während ich ein Dinner zu mir nehme was meine Großeltern als vorzüglich bezeichnet hätten. Ich denke sogar meine Oma fände dieses langweilig, denn die hat ja sogar meinen Opa und ihre Nachbarin die immer bei ihr sitzt. Naja, wenigstens koche ich mir jetzt auch immer etwas, auch wenn ich alleine bin. 4 Jahre fast Food und Tiefkühlpizza und Co haben mir und meiner Figur definitiv gereicht. Wenn man das was ich habe überhaupt noch Figur nennen kann. Na was Solls. Ich nenne es meine erotische Nutzfläche, ich hab halt mehr davon. Wem das jetzt genau was bringt weiß ich nicht. Außer vielleicht der Kleider Industrie, denn dort muss ich teuer einkaufen um auch mal was in Größe 44-48 zu finden. Tja. Bei den meisten Mode Labeln die angesagt sind müsste ich wahrscheinlich schon auf Größe 50-52 greifen. Hahahah. Schön wärs, als ob die das haben. Vielleicht verbringe ich nächstes Wochenende meine Zeit damit mir Klamotten einzukaufen, ich nehm einfach von jedem Teil 3 mit und lass die mir dann auf eines zusammennähen. Ja so mach ich das. Haha. Meine Schneiderin wird sich tot lachen. Oder ich mache es mir selber, häkeln ist eh viel zu Omahaft, ich kauf mir einfach eine Nähmaschine oder borge sie mir von meiner Hippen- Coolen Nachbarin aus. Bei der wirkt das Ganze Häkeln und nähen kein bisschen alt oder langweilig. Und sie ist ganze 5 Jahre älter wie ich. Tja. Irgendwas ist irgendwann schief gelaufen bei mir. Selbstbewusstsein hab ich ja noch. Zumindest behaupten das die Leute. Und wie schon gesagt erotische Nutzfläche wäre genügend vorhanden. Genau! Das wär doch DER Spruch für ne Single Börse ! Ha.

Ich erinnerte mich noch gut an die Zeiten , in denen mein Leben noch ein Leben hatte. An die Zeit wo meine erotische Nutzfläche zwar etwas kleiner war aber benützt wurde. Es war spannend und voller Liebe Leidenschaft, Spiel, Betrug, Ängste, Partys, Freundschaften und Rückschläge. Es war einfach alles vorhanden. Gutes wie schlechtes.


Tja. Jetzt Sitz ich hier, mit meinem Wein Glas und meiner Pasta und denke zurück......





So, dass war es dann einmal von mir :) Schreibt ihr eigentlich? Und schreibt ihr Tagebücher? Ich finde das immer total schön und lustig wenn man einige Jahre später sich dann die Einträge durchliest XD 



1 Kommentar:

  1. Mega genialer Text, Wahnsinnig lustig. Ich musste so oft lachen und an mich selber denken!!!

    Toll! Veröffentliche doch bitte bitte mehr davon!

    Karin

    AntwortenLöschen