{Rezension} Divinitas - Asuka Lionera || 5 Masken

04 August 2016

Kurzbeschreibung: 

Eine Halbelfe!, ruft der Ritter angewidert und spuckt auf den Boden neben mir aus. Ich dachte, diese Missgeburten hätte man ausgerottet! Sie haben sie gesehen! Sie haben meine Ohren gesehen! Sie wissen, was ich bin! Von den Elfen verachtet und den Menschen gefürchtet hat sich die Halbelfe Fye in die Abgeschiedenheit zurückgezogen. Doch sie wird enttarnt und gefangen genommen und an der Schwelle von Leben und Tod gerät sie in eine uralte Fehde. Wer meint es ehrlich mit ihr der verfluchte Prinz oder der strahlende Ritter?




Titel‣ Divinitas 
Autor‣Asuka Lionera
Verlag‣ Drachenmond
Sprache‣ Deutsch
Erscheinungsdatum‣ 30. November . 2015
Seiten‣ 348 Seiten / Taschenbuch 
Preis‣ D- 14,90 € 
ISBN‣ 978-3959910224
ReiheBisher gibt es noch eine Vorgeschichte dazu : "Falkenmädchen"
Genre‣ Roman, Liebe, Fantasy, Elfen
                                              



Der erste Satz: 
"Ich bin erledigt." 

Meine Meinung:
Bereits der Klappentext hat mein Interesse geweckt. Elfen, verfluchte Prinzen, Ritter, ach was will mein Fantasy-Herz mehr?

Der Einstieg ins Buch beginnt gewohnt flott und flüssig, so wie ich es schon von der Autorin gewohnt bin. Der Schreibstil ist wirklich leicht, ohne dabei jedoch banal zu wirken. Meinen Lesefluss habe ich somit sofort gefunden und konnte schon ab dem ersten Kapitel das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es wird aus der ICH-Perspektive von Fye geschrieben, was einen schnell in das Buch und die Story eintauchen lässt.



Die Protagonisten, Fye, war mir von Beginn an sehr sympathisch. Sie musste bereits einiges in ihrem Leben durchmachen und hat für mich daher auch eine gewisse Stärke ausgestrahlt, die Protagonisten normal immer erst im Laufe des Buches entwickeln. Bei ihr ist es ein bisschen anders. Anfangs sehr stark kommt die Protagonisten im Laufe der Geschichte etwas ins Schwanken. Sie erlebt sehr viel und muss einiges durchmachen. Für mich macht das Fye einfach noch sympathischer und "echter". (So echt eine Halbelfe eben sein kann :D )
Die anderen Protagonisten kommen mir stellenweise etwas zu kurz, hier hätte ich einfach noch gerne VIEL VIEL mehr erfahren! :) Alles in allem hat die Autorin uns eine tolle Story geliefert, in die man sich hinein fühlen kann und mitfiebert, sowie mit tollen Protagonisten, die nicht immer gleich zu durchschauen sind.

Auch wenn die Story anfangs für einige vielleicht etwas "langwierig" wirken kann, muss ich sagen, dass es gegen Mitte / Ende des Buches nochmal richtig zur Sache geht. Liebe, Verrat, Leidenschaft, Kämpfe - Divinitas hat uns einfach alles geboten. Sogar ein Ende, mit dem ich SO nicht wirklich gerechnet habe.  Das Ende hätte für mich zwar noch etwas länger dauern können, aber ich war glücklich und auch verzweifelt, weil das Buch zu Ende war. Und soll so nicht ein Leser zurück gelassen werden? :)

Für mich hat die Autorin in diesem Buch alles richtig gemacht. Besonders hoch anrechnen muss man es ihr auch, da es ein Erstlingswerk ist! TOP!

Das Cover war eins der ersten Dinge, die mich auf das Buch aufmerksam gemacht haben! Tolles Cover! Sieht im Bücherregal einfach nur schön aus! (Drachenmond Verlag's Covers sind, wie ich finde, zurzeit die SCHÖNSTEN!!) 


Ein wunderbares Fantasy-Buch mit viel Liebe und einem tollen Schreibstil, der es einem leicht macht sich in der Geschichte wieder zu finden und mit den Protagonisten mitzufiebern. 
Ein Buch, nicht nur für Jugendliche sondern auch für Erwachsene, die gern leichtes Fantasy lesen und lieben. 

Daher gibt es für mich 5 von 5 Masken! 





Danke an den 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen