{Rezension} Nina Deißler - Beziehungsstatus: Kompliziert || 4 Masken

04 Juni 2016

Kurzbeschreibung: 
Noch nie war es zwischen Männern und Frauen einfach. Die moderne Verwirrung der Geschlechter tut ein Übriges, und irgendwie werden Liebe, Sex und Partnerschaft immer komplizierter. Beziehungscoach Nina Deißler weist den Ausweg aus der Unsicherheitsspirale. Wenn wir uns selbst und unsere Wünsche gut kennen und einfach wir selbst sind, dann klappt es auch mit Liebe, Partnerschaft, Familie.


                    
Titel‣ Beziehungsstatus: Kompliziert
Autor‣ Nina Deißler
Verlag‣ KNAUR
Sprache‣ Deutsch
Erscheinungsdatum‣ 01. Februar . 2016
Seiten‣ 224 Seiten / Taschenbuch 
Preis‣ D- 12,99 € A- €
ISBN‣ 978-3426787618
Reihe‣ Nein
Genre‣ Ratgeber, Roman, Flirt Coach






Ein Thema, das uns wohl alle beschäftigt: Beziehungen. In diesem Buch behandelt die Autorin dieses Thema genau. Sie führt uns vor Augen, was wir gerne hätten, wie wir uns aber geben und was wir glauben wollen. Oft sind es nur kleine Unterschiede, aber oft vertun wir uns wohl selbst mit der Suche und der Frage der ewigen Liebe. Besonders bei einem Thema hat die Autorin einen wunden Punkt getroffen: 

Zitat: (Buch Seite 146) 

"Immer wenn wir einem Menschen nicht vergeben, hat einmal ein weiser Mensch gesagt, dann ist das, als würden wir selbst Gift einnehmen in der Hoffnung, dass der andere daran stirbt. Und genau das trifft die Sache auf den Punkt: Spüre ich einen Groll gegen jemanden, dann spüre ICH diesen Groll. (...)" 

Viele gute Themen bearbeitet die Autorin mit einem Hauch von Witz und Charme. Ein sehr guter Schreibstil macht die ganze Sache rund. 

Dieses Buch ist nicht nur etwas für Frauen, auch Männer können hier eventuell etwas lernen oder den ein oder anderen Lacher loslassen :)


Ich finde das Cover sehr ansprechend und auch etwas lustig. Es wirkt nicht so ernst wie andere "Ratgeber" oder Bücher, die sich mit diesem Thema beschäftigen! Gefällt mir!





Im Zuge einer BlogTour habe ich zu dem Buch und dem Thema das hier geschrieben:

"So, nun mal zu dem heutigen Thema. Ewige Liebe. Ich denke, das erste was mir dazu einfällt ist, dass es diese nicht mehr gibt. Nun ja, zumindest so wie es früher war. Ich möchte jetzt nicht die Liebe komplett abschreiben und alles Schwarzmalen, aber dennoch müssen wir uns damit abfinden, dass die "Ewige Liebe" in der heutigen Zeit wohl eher "zeitlich begrenzte Liebe" heißen sollte. Das ist zumindest meine Meinung. Denn wer hat wirklich auch schon Zeit für diese Art von Liebe oder Beziehung? Alles muss immer schneller gehen, alles muss immer einfacher werden und man hat im Grunde immer weniger Zeit. Ich selber habe vor ein paar Tagen jemanden über das Internet "kennengelernt", wie sich herausgestellt hat, sind wir sogar "Nachbarn", was wirklich schon mal ein riesiger Zufall ist in den riesigen Welten des World Wide Web's. Und obwohl wir direkte Nachbarn sind (er wohnt die Straße gegenüber), haben wir es noch nicht geschafft, uns zu sehen. Ich weiß, dass das nicht speziell an "uns" liegt, sondern dass es einfach so ist. Jeder ist sich zur Zeit selber wichtig und man hat einfach keine Zeit mehr, oder man will sich die Zeit gar nicht mehr nehmen. Also wenn wir uns schon so beim "kennenlernen" anstellen, wie soll daraus "Ewige Liebe" entstehen? "



Für mich ein wirklich lustiges Buch. Mit viel Charme und Witz erzählt uns die Autorin hier, was sie alles über die Beziehungen weiß. Harte Fakten, die uns allen irgendwie klar waren, wir es aber vielleicht einfach nicht zugeben wollen. Die Autorin hat viele Sachen auf den Punkt gebracht und mich bei einigen Themen wirklich zum Nachdenken gebracht.


Dieses Buch bekommt daher von mir 4 von 5 Masken !












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen