BlogTour Tag 2 || Verliebt, verlobt, verplant von Miriam Covi

14 April 2016

Blogtour Verliebt, verlobt, verplant von Miriam Covi

Willkommen zu einer neuen Blogtour. Den Beitrag von Gestern findet ihr bei der lieben Alex auf http://richteronweb.de Sie stellt euch das Buch etwas genauer vor! ☺︎


Affären & Sekretärinnen

Tja, die Überschrift sagt ja schon einiges über mein heutiges Thema aus. Affären sind ja, besonders in der heutigen Zeit, überall. Egal ob Mann oder Frau. Es scheint „modern“ zu sein. Was ja auch kein Wunder ist, denn in dieser hektischen Zeit, in der man einfach keine Zeit mehr hat, an einer Beziehung zu arbeiten und sie „frisch“ zu halten, ist es schlicht weg leichter, sich etwas Neues zu suchen oder sich zumindest zwischen den ganzen hektischen Terminen etwas „abzulenken“. Traurig, aber wahr. Das größte Phänomen sind jedoch wohl die Affären mit den Sekretärinnen, was ja eigentlich auch kein Wunder ist, denn wenn ein Mann viel arbeitet, hat er ja dann auch nicht wirklich die total großen Möglichkeiten… Aber First Things First! 

Was sagt überhaupt das Internet zu den „Affären“ ? 

Wikipedia erläutert dies so: 
Das Wort Affäre (seltener Affaire, von frz. affaire, „Angelegenheit“) wird im Deutschen in verschiedenen Bedeutungen gebraucht. Zum einen bezeichnet es einen öffentlichen Skandal, also verwerfliche Machenschaften beziehungsweise Versagen größeren Ausmaßes in Politik, Verwaltung, Wirtschaft oder Medien, zum anderen ein Liebesabenteuer.

Tja, also laut Wikipedia muss es nicht immer ein „Liebesabenteuer“ sein, aber wir beschäftigen uns heute mal nur mit diesem Abenteuer. 

Aber sind Affären wirklich ein Anzeichen dafür, dass man in seiner eigenen Beziehung unzufrieden ist? Ist es wirklich so, dass man sich einfach etwas holen „muss“, weil man es in der eigenen Partnerschaft nicht bekommen kann? Oder ist eine Affäre vielleicht doch so etwas wie eine „Krankheit“ und man kann in den schönsten, perfektesten Beziehungen sein und doch den „Drang“ verspüren, fremdgehen zu müssen? Ist es vielleicht auch nur dieser „Kick“, dass man auffliegen könnte und erwischt wird? 

Laut einer Statistik auf http://de.statista.com/statistik/daten/studie/286140/umfrage/umfrage-in-deutschland-zu-affaeren-am-arbeitsplatz-bzw-im-buero-2013/ sind es eigentlich gar nicht „so viele“, die wirklich bereits eine Affäre mit einem Arbeitskollegen hatten. Rund 20% gaben zu, so eine Affäre schon gehabt zu haben. Klar ist aber, dass die „Dunkelziffer“ doch höher ist. Sei es, weil sie es nicht hatten oder einfach nicht angeben wollten. 



Was sagt nun aber „Verliebt, verlobt, verplant“ zu diesem Thema ?


Unsere Hauptprotagonistin wird genau mit diesem Thema konfrontiert. Ihr Partner hat sie betrogen und eine Affäre mit seiner Sekräterin. Außerdem ist aus dieser Liaison doch etwas Ernstes geworden. Und nicht nur das, auch mit etwas behaftet, was Hilly komplett aus der Fassung bringt. Mehr möchte ich euch hier an dieser Stelle nicht verraten! :)
(Ich werde weiter unten noch einen kleinen Teil „weiß“ schreiben und mich dort etwas mehr zu diesem Thema auslassen, keine Angst also vor ungewollten Spoilern.)
Für die Protagonistin stürzt ihre kleine „heile“ Welt etwas ein, was ich absolut verstehen kann. Sie haben denselben Arbeitsplatz und die gemeinsame Wohnung, die dann doch ihm gehört und nicht Hilly, wegen all dem stürzt sie etwas tiefer in die Missere. Tja, als ob diese Affäre nicht schon schlimm genug wäre. Wenn man sich aber eigentlich einen Heiratsantrag und ein langes gemeinsames Leben vorstellt, ist so etwas schon sehr hart. 


Achtung Spoiler: (zum lesen bitte einfach Markieren, dann wird der Text sichtbar) 
Es reicht nicht, dass ihr Partner sie betrügt. Das Ganze geht alles noch über einen längeren Zeitraum UND mit einer folgenschweren Schwangerschaft. Was wirklich bitter ist, wenn man mit seinem Partner ewig versucht schwanger zu werden. Und dann stellt sich heraus, dass seine Liaison beim ersten Mal Früchte trägt. Wort wörtlich… Ich glaube, für eine Frau ist hier schon wirklich Endstation von dem möglichen Schmerz, den man überhaupt aushalten könnte. Aber nein, unsere Hauptprotagonistin arbeitet auch noch mit ihrem Partner in einer Kanzlei! Und die Affäre ist seine Sekretärin! Und als Hilly nicht mal 12 Stunden nach dieser Verkündung auf die Arbeit kommt, wissen es anscheinend schon Alle. Ich glaube, das ist ein Schlag, den jede Frau nicht so einfach verkraften würde, egal wie stark sie ist. 


Ich bewundere daher die Protagonistin, wie sie damit umgeht, und dass sie dies alles doch mit so viel Stärke, Stolz und Würde hinnimmt. Klar, dies kann auch umgekehrt passieren, aber seien wir ehrlich: Die Statistiken sagen, dass es schlicht weg für Männer einfach ist, eine Frau zu betrüge, sei es alleine wegen der Gesellschaft. Ein Mann gilt nicht als „Schlampe“, sonder eher als ein „Held“, wenn er viele Frauen haben kann. Aber ich glaube, über dieses Thema können wir Frauen, und auch Männer, ewig reden. Klar ist, eine Affäre ist immer nur für einen der Partner schön, und zwar auch nur so lange, bis diese nicht auffliegt. Klar kann es in unserem Leben mal passieren, dass wir uns in jemand anderen verlieben und somit unser ganzes Leben auf den Kopf gestellt wird (das von der Frau UND des Mannes). Aber ich denke, man sollte einfach ehrlich zu sich selbst sein und zu seinem Partner. Denn ich glaube, wenn man es früh genug erkennt und früh genug mit seinem Partner darüber spricht, gibt man auch dem anderen die Möglichkeit damit „umzugehen“, soweit man das nun mal eben kann. Unsere Protagonistin hat hier wirklich Stärke bewiesen und uns gezeigt, wie man es machen kann. Sie zeigt, was alles dabei schief gehen kann, in sein neues Leben zu finden, und wie man sich auch wieder aufrappelt. 

Ich kann mir auf jeden Fall auch vorstellen, dass „Die Affäre“ es auch nicht immer leicht hat, wenn nicht ab und an sogar schwerer, als die Partner selbst… Ein Buch aus der Sicht der Affäre wäre definitiv auch interessant für mich :) 

So, ich werde das nun doch etwas ernstere Thema beenden und hoffe, ihr hattet Spaß dabei und habt auch etwas Lust auf dieses tolle Buch bekommen. Zum Abschluss gibt es natürlich etwas viel erfreulicheres:

Gewinne :) 


Was sagt ihr zum Thema Affäre? Wurdet ihr schon mal betrogen oder kamt ihr selbst mal zum „Handkuss“ und wundert eine Affäre? 


Was es zu gewinnen gibt ? 

1. Preis - 1 Print von "Storchenhelfer" mit Signatur 
2. Preis - 5 x1 E-Book Deiner Wahl von "Verliebt, verlobt, verplant" oder "Eine Lüge, die Liebe, meine Familie und ich"







Und hier zeige ich euch noch einmal den genauen Fahrplan der Blogtour!

Tag 1: 
13. April - Hilly & ihre Nachbarn bei Lesebuch 

Tag 2: 
14. April - Affäre (mit Sekretärin) bei Bücher-Newswelt 

Tag 3: 
15. April - Kontrollzwang bei mir 

Tag 4: 
16. April - Unerfüllter Kinderwunsch bei Buchreisender 

Tag 5: 
17. April - Familie und Karriere bei Schreibtrieb

Tag 6: 
18. April Gewinnspielauslosung auf allen Blogs 


Morgen geht es bei der lieben Beate mit dem Thema Kontrollzwang weiter. Dieser spielt im Buch auch eine große Rolle :) 








Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.

Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
Das Gewinnspiel endet am 17.4.2016 um 23:59 Uhr.

Kommentare:

  1. Huhu,

    nun betrogen werden ist nie schön oder? Gott sei Dank, ist mir sowas bis dato erspart geblieben. .....

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ja da kannst du wirklich froh sein, schön ist es definitiv nicht :(

      xo Christl

      Löschen
  2. Hallo😊

    Zum Glück ist mir sowas noch nie passiert. Aber es ist bestimmt schlimm genug für die Betroffenen. Da denke ich auch immer, warum man eigentlich geheiratet hat bzw. in einer Beziehung lebt. Aus Liebe bestimmt dann nicht.

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das denke ich mir auch. Aber ich glaube da spielt schon so viel mit, besonders in der Heutigen Zeit in der man ja gar keine Zeit mehr hat an seiner bestehenden Beziehung zu arbeiten... :(

      xo

      Löschen
  3. Hallo,

    zum Glück ist mir sowas noch nicht passiert. Betrogen zu werden ist garantiert kein schönes Gefühl :(

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    mir ist so etwas zum Glück noch nicht passiert. Und ich würde auch niemals eine Affäre für jemanden sein wollen.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt! Geht aber leider schneller als was man denkt ... :(

      xo
      Christl

      Löschen
  5. Hallo,

    ich hatte noch nie eine Affäre und hatte auch niemals einen Partner, der sich eine geleistet hat. Da ich aber in einem Büro arbeite kann ich versichern, dass dies kein Klischee ist. Allein auf meiner Arbeitsstelle weiß ich von vier Affären, die zur Trennung vom jeweiligen Partner führten.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    ich finde Affären sehr schlimm, da sie das Vertrauen zwischen den Partner sehr belasten und meistens auch komplett zerstören...

    LG

    AntwortenLöschen