Julia Seuschek - Strassenkötergene

19 September 2017




Titel: Strassenkötergene 
Autor: Julia Seuschek
Verlag: Drachenmond Verlag
Sprache: Deutsch
Seiten: 220 Seiten ∞ eBook
Preis: D ∞ 3,99€
Genre: Fantasy ∞ Dystopie ∞
Reihe: Ja (?)




Lou mutiert mit dreizehn Jahren völlig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater wie der Rest ihrer Familie ein einfacher B-Mensch von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou Rache. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner.
Ausgerechnet Königssohn Jared stiehlt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?


Der Klappentext hat mir wirklich gut gefallen, und so war es nur verständlich das ich mich auf dieses Buch wirklich gefreut habe. Selten lese ich Dystopien, aber wenn dann freue ich mich wirklich darauf und hoffe auch auf etwas "neues" und "gutes" zu stossen.



Mit dem Prolog beginnt das ganze Buch wirklich sehr spannend und düster. Mit dem doch sehr kurzem Anfang hat mich die Autorin schon total gefesselt und ich wollte mehr von Lou erfahren und wie und warum sie in so eine Situation gekommen ist. Auch Kapitel 1 und die darauf folgenden konnten mich mehr oder weniger begeistern und fesseln. Die Welt die die Autorin geschaffen hat und auch dieses Schicht System nachdem die Menschen sortiert werden und bewertet werden hat mich total interessiert. Ich konnte in vielen Situationen Lou total verstehen, ab und an aber auch eben nicht. Das Buch hat mich doch hin und hergerissen, aber auf jeden fall hab ich es verschlungen gehabt. Schade finde ich es aber auf jeden Fall das einfach auf nichts genauer eingegangen wird, das nicht wirklich etwas erklärt wird. Was ich, wie ich finde, zu einer Dystopie doch in einem gewissen masse dazu gehört - das man die Welt und ihr System versteht - das die Autorin hier für uns erschaffen hat. Eigentlich, hauptsächlich aus diesem Grund hab ich das Buch verschlungen. Ich wollte einfach mehr erfahren, mehr von der Welt, mehr von Lou und mehr von den ganzen Systemen und Hierarchien. Leider bekam ich im laufe des Buches sehr wenig bis gar keine Antworten..

Als ich dann dachte das ENDLICH etwas Spannung und Rebellion in die Sache kommt, tja, da kam dann die liebes Geschichte dazwischen. Was wirklich nicht schlecht war, aber eben nicht wirklich richtig nachvollziehbar. Auch da ja Lou als JUNGE auftaucht und sie eigentlich fast gar nichts mit Jared zu tun hatte. Naja, manchmal entsteht wohl auch liebe obwohl man sich gar nicht kennt und nicht viel Zeit mit einander verbringt.

Auch waren die Protagonisten dadurch etwas blass. Lou hab ich durch die ersten Kapitel aber doch recht lieb gewonnen, dass gepaart mit meiner Neugierde lies mich halt doch das Buch verschlingen. 

Das Ende war dann doch recht flott da. Ohne wirkliche Antworten ohne wirkliches Ziel oder Lösungen. Was mich ein bisschen ratlos zurück lies. Ich denke wäre schon ein zweiter Band erschienen hätte ich mir diesen sofort gekauft, da das Buch wirklich Potential hat und mich eben ziemlich "unbefriedigt" zurückließ. 


Das Cover finde ich ehrlich gesagt gar nicht so schön. Und nicht wirklich ansprechend. Es ist mir viel zu wirr und hat irgendwie nicht so richtig den WOW Effekt. Vielleicht liegt es auch nur daran das ich die Print Ausgabe noch nicht gesehen habe? Ich weiss es nicht...

Eine wirklich tolle Grundlage mit den ersten Kapitel die mich wirklich überzeugen konnten und mir Lust auf die Welt der Autorin gemacht hatten. Es ging mir aber leider alles etwas zu schnell und lies mir einfach viel zu viele Fragen offen. Einen zweiten Band hätte ich aber trotz alledem verschlungen, weil ich einfach unbedingt wissen wollte/wollen würde wie es weiter geht. Ob ich mir einen weiteren Band hole wenn dieser etwas auf sich warten lässt? - Dessen bin ich mir noch nicht sicher.

Alles in allem hatte ich aber doch Spaß dabei, und war die ganze Zeit über gespannt und neugierig. Leider wurde zwar meine Neugierde nicht wirklich befriedigt aber es hat mir nette Lesestunden bereitet.


Daher gibts von mir 3 von 5 Masken





Danke an den Verlag die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat.



Xo 
Christl 

Kommentare:

  1. Hallo Christine! Freut mich, das dir das Buch dennoch so gut gefallen hat :) Bei mir waren es die gleche Kritikpunkte wie bei dir. Es wurde leider auf nichts eingegangen, die Liebesstory blieb Platt und innerhalb von 3 Seiten war alles zu Ende. Habe es auch nur so schnell durchgehabt, weil ich mehr Infos wollte, haha. Die Autorin hat erwähnt, das es mit großer Wahrscheinlichkeit ein Einteiler bleiben wird. Ich würde mir den zweiten Teil wahrscheinlich auch noch kaufen, falls es einen geben sollte, einfach um zu wissen wie es weitergeht. Der erste Teil hat mich leider sehr enttäuscht und hat auch nur 1/5 Sterne bekommen.
    Ich fand es etwas "lustig" das dir das Cover so gar nicht gefällt - grade das hatte mir gepaart mit dem tiefsinnigen Titel so gut gefallen. (Leider auch fast als Einziges ^^")

    Tolle Rezension! :) Wir können ja zusammen auf einen zweiten Teil bangen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      ich hab wirklich geschwankt bei der Bewertung. Aber da ich doch irgendwie spaß beim lesen hatte, bzw. eben total neugierig war, war es doch ein lese Erlebnis. Auch wenn es dann doch ein bisschen enttäuschend war. Als Einteiler muss ich schon sagen würde ich das Buch schlechter bewerten... Aber wir können ja noch immer auf einen zweiten band hoffen!! ...

      Zum Cover... ich weiss nicht Straßenköter Gene ... wäre vielleicht schöner und passender ein Bild mit Straßen und weiss nicht.. bissl indiskret düsterer, wenn du weisst was ich mein. Oder wenn es zur Geschichte passen sollte dann eher zwei verliebte die die Köpfe zusammen stecken oder so XD .. Naja ... :)

      Danke :)

      xo

      Löschen
  2. Okay, dieses Buch fand ich eigentlich Interessant. Aber nach deiner Rezension muss ich wohl sagen, werde ich dieses jetzt auslassen. Ich würde gerne mal ein Buch lesen in dem es nicht stendig über Liebende sich dreht.

    lg
    karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, ja es ist schwer ein Buch zu finden OHNE Romantik oder zwei liebende oder irgendwie so eine liebes Story.... hmm ich überlege mal und wenn mir etwas einfällt werde ich dir berichten!

      xo

      Löschen