20 September 2016

{Rezension} Jane Austen, Seth Grahame Smith - Stolz & Vorurteil & Zombies || 3 Masken

Kurzbeschreibung: 

Jane Austen dreht sich im Grabe um ...


Der gut aussehende Mr. Darcy und ihre eigenen widersprüchlichen Gefühle sind diesmal nur die geringsten Probleme, mit denen sich Elizabeth Bennet herumschlagen muss. Denn aus London ergießt sich eine Horde von Untoten über das Land, und Lizzie sieht sich plötzlich vor eine Entscheidung gestellt: entweder ein Leben zusammen mit Mr. Darcy oder Tod den Zombies. Oder doch beides? 





Titel‣ Stolz und Vorurteil & Zombies
Autor‣ Jane Austen - Seth Grahame-Smith
Verlag‣ Heyne
Sprache‣ Deutsch
Erscheinungsdatum‣ 09. Mai . 2016
Seiten‣ 480 Seiten / Taschenbuch  
Preis‣ D- 9,99 € 
ISBN‣ 978-3453504004
Reihe‣ Nein
Genre‣ Fantasy, Zombies, Liebe, Roman
                                              




Schnellwertung:

Fantasy: ▲▲▲
Humor: ▲△△△△
Erotik: △△△△△
Horror: ▲△△
Schreibstil: ▲▲▲△△
Anspruch: ▲▲▲△△
Unvorhersehbar : ▲△△
Spannung: ▲▲▲△△
Story: ▲▲▲ 


Gesamtwertung: ▲▲▲



Klassiker trifft auf Zombies. Ich habe länger mit mir gerungen dieses Buch zu lesen, aber ich muss sagen es war sehr lustig. Es ist eigentlich der Original Text von Jane Austen, in den zwischendurch ein paar Stellen eingebaut wurden, in denen Zombies und ein paar Kampfszenen vorkommen. Es ist wirklich amüsant, stellenweise sogar etwas lächerlich und witzig beschrieben. Alles in allem ist es aber auch mal etwas Neues. Da ich aber das Original sehr gut kenne, waren mir die Änderungen ab und an schon etwas gewöhnungsbedürftig. Wenn man sich aber erst mal darauf eingelassen hat, dass eben ab und an alles etwas anders ist, ist es ganz gut. Für mich kommt aber einfach nichts an das Original heran. Und da kann auch "Stolz und Vorurteil & Zombies" nicht wirklich etwas daran ändern. Ich hab dann wohl doch etwas mehr erwartet. Etwas mehr Spannung, etwas mehr neuer Inhalt, einfach ein bisschen mehr... 


Die Protagonisten haben natürlich auch ein paar Veränderungen durchlebt. Es ist klar, dass Frauen, die als Kriegerinnen erzogen wurden, etwas anders agieren und einfach anders sind als Frauen, die den ganzen lieben langen Tag nur nähen, singen und hübsch aussehen (übertrieben gesagt :D ). Teilweise hat mich der doch sehr brutale Charakterzug von Elizabeth aber erschreckt.... 

Man muss für dieses Buch definitiv aufgeschlossen sein. Außerdem sollte man sich darauf gefasst machen, dass es an ein paar Punkten doch recht "skurril " und "komisch" wirkt. Den Humor des Autors muss man dann doch mit Jane Austen in Einklang bringen. Aber ich denke, wenn man ohne große Erwartungen an die Sache heran geht, kann dieses Buch einen jeden wirklich gut amüsieren und bereitet lustige Lesestunden. 

Für mich bleibt das Original aber einfach das Original. Anfangs hoffte ich sehr, dass das Buch nicht, oder fast gar nicht, vom Original abweichen würde. Etwas mehr Abweichungen und etwas mehr Spannung hätten dann aber doch positiv auf das Buch wirken können. 



Das Cover finde ich echt genial! Gut gelungenes Film Foto. 





Für mich ein gelungener Mix aus Klassik und Zombies. Es ist kein unglaublicher literarischer Aufwand gewesen, da man ja "nur" den Original Text nahm und dazu ein paar neue Szenen eingebaut hat. Ich find die Idee aber immer noch gut und lustig. Die Umsetzung hätte etwas spannender und vor allem ernster sein können. Stellenweise dachte ich wirklich, das sei eine Satire - was ich dann wiederum nicht so toll fand. 

Im Grunde ist es aber etwas neues, witziges und eine gute Idee. Alle, die den Klassiker kennen und mal etwas Neues probieren wollen, können hier einmal rein lesen. Es ist sicherlich nichts für jeden, aber für zwischendurch mal ganz witzig. 

Das Buch ist definitiv auch etwas für Leser, die sich bisher nie an Klassiker getraut haben und lieber Fantasy lesen. Aber wie ich schon erwähnte- nichts kommt an das Original heran. 

Daher gibt es von mir 3 von 5 Masken für dieses Buch! 





 Danke an den Verlag, der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen