{Rezension} Amanda Frost - Vom Tod geliebt || Bd. 2 || 5 Eulen

10 Mai 2015

Kurzbeschreibung: 
Was könnte eine erfolgreiche Fantasy-Autorin mehr begeistern als ein Zusammentreffen mit einem Wesen der Unterwelt? Natürlich nichts! So ist Olivia hin und weg, als sie den smarten Alexander kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Tod persönlich zu sein. Als sie jedoch herausfindet, dass er sie belogen hat, bricht für sie eine Welt zusammen. Was sie allerdings nicht weiß: Die einzige Chance, Alexanders Leben zu retten, ist ihre Liebe! Ist der Tod das Ende oder erst der Anfang? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die den Tod besiegen will! Die neue Serie von Amanda Frost!


  • Taschenbuch: 322 Seiten
  • Verlag: Amanda Frost; Auflage: 1 (24. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3000495010
  • ISBN-13: 978-3000495014


Meine Meinung: 
WAHNSINN. Es hat mir wieder einmal so viel Spaß gemacht den Worten von Amanda Frost zu lauschen. :D Dies ist der zweite Band und geht eigentlich nahtlos von Band 1 weiter. Man könnte die Bände aber auch unabhängig von einander Lesen. Was mir sehr gut gefällt. Jedoch empfehle ich doch mit Band 1 zu starten. 

In diesem Band geht es mehr um Alexander und um Olivia, beide durften wir schon kurz im ersten Band kennen lernen. Alexander, wie wir schon in Band 1 erfuhren, ist schwer Krank und soll vom Tod geholt werden. Was natürlich seine Schwester und auch Lilly nicht einfach so hinnehmen wollen. Beide versuchen Himmel und Hölle in Bewegung zu setzten um Alex doch noch vor dem Tod zu bewahren. Und bei ihren Plänen spielt Olivia eine große rolle. Diese weiss davon allerdings herzlich wenig. 

Wird Alex den Tod überlisten können? Wird ihm Olivia helfen können? Was passiert wenn er es nicht schafft? 

Es beginnt ein wirklich Spannendes, herzzerreißendes und sehr Leidenschaftliches Buch. Alexander ist ein Kampfjetpilot und lebt ein aufregendes Leben. Jedoch kommt hier das "leben" doch auch etwas zu kurz. Da er nie lange an einem Ort ist, kennt er Beziehungen nur von hören sagen. Als er dann aber erfährt das er schwer Krank ist, beginnt er zu überlegen und versucht dem Tod doch noch von der schippe zu springen. 

Alex ist mir irgendwie sehr sympathisch und ich finde ihn wirklich sehr anziehend und interessant. Auch Olivia finde ich sehr interessant, die Arbeit als Fantasy Autorin beeindruckt mich und auch was sich noch alles hinter dieser Frau verbirgt ist vielseitig und interessant. Olivia wirkte im ersten Band ja doch eher oberflächlich und irgendwie "hohl" Dies ändert sich in diesem Band aber schlagartig. Wir lernen die "wirkliche" Olivia kennen und lieben. Da Alex und sie ja nicht ganz so einen ehrlichen und "ernsthaften" Start hingelegt haben war von Anfang an klar das diese Beziehung doch sehr sehr kompliziert ist/werden würde. Mehr zum Inhalt möchte ich euch so nicht mehr verraten. Ihr dürft euch auf eine Spannende Geschichte einstellen mit viel Leidenschaft, Erotik, Göttern und viel Karma, Schicksale und wie das Leben halt mal so spielt. 

Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und fesselnd. Das Buch hatte mich wieder relativ schnell in seinen Bann gezogen und ich kam schnell in meinen Lese-Fluss hinein. 

Cover: 
Das Cover gefällt mir sehr gut und ich werde mir die Bücher sicherlich als Printausgabe besorgen, da ich sie UNBEDINGT in meinem Regal brauche :) 


Vergleichbar mit: 
Wie schon beim ersten teil ist es eine fröhlichere und Erotischere Geschichte von Rendezvous mit  Joe Black (Film). 

Fazit: 
Mir gefällt die Buchreihe wirklich sehr gut. Der Schreibstil ist total angenehm. Die Story witzig bis sehr Erotisch. Der Fantasy Part mit den Göttern und Himmel und Hölle und die ganze Geschichte um den Tod finde ich wahnsinnig interessant und spannend!! Ich kann das Buch wirklich nur allen empfehlen die gerne mal so eine Story lesen möchten mit einem faszinierenden Erotischen und Leidenschaftlichen Anteil. 

Dieses Buch bekommt verdiente 5 Eulen von mir :) 

Reiheninfo: 
Band 1 - Vom Tod geküsst  || Rezension
Band 2 - Vom Tod geliebt



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen